ARGE-Recklinghausen

Zum Inhalt

Teilnahme an Arbeitsgelegenheiten

Nicht immer gelingt eine zeitnahe Integration in den Arbeitsmarkt. Um den Zeitraum Ihrer Hilfebedürftigkeit sinnvoll zu gestalten, kann Sie Ihr persönlicher Ansprechpartner in eine Arbeitsgelegenheit zuweisen, um Ihre Erwerbsfähigkeit zu erhalten bzw. weiterzuentwickeln. Während einer Arbeitsgelegenheit verrichten Sie zusätzliche, im öffentlichen Interesse liegende und wettbewerbsneutrale Arbeiten für einen Zeitraum von in der Regel maximal 6 Monaten. Aufwendungen für Ihre Fahrtkosten werden erstattet. Zudem erhalten Sie eine stundenweise abgerechnete Mehraufwandsentschädigung, die Ihnen zusätzlich zu Ihrem Arbeitslosengeld II ausgezahlt wird.

VESTISCHE ARBEIT jobcenter Kreis Recklinghausen | kreis@vestische-arbeit.de